Haut de page

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.     





Standard-Stellantriebe


Nockeneinstellung für Standard-Stellantriebe


Herunterladen             Smartphone/tablet

Arbeitsmaterial:

• VaStellschlüssel von Valpes (Art.-Nr. SJAJ593000)

Übersicht der Arbeitsschritte:

Schritt 1: Einstellung der Schließposition (0°) - 2. und 4. Nocke von unten
• Stellantrieb auf 0° stellen
• Drehung de Nocken für die Schließpositionserkennung (2. Nocke) im Uhrzeigersinn bis zum Einrasten des Mikroschalters.
• Drehung de Nocken für die Rückmeldung (4. Nocke) im Uhrzeigersinn bis zum Einrasten des Mikroschalters plus 10°.

Schritt 2: Einstellung der Öffnungsposition (90°) - 1. und 3. Nocke von unten
• Stellantrieb auf 90° stellen
• Drehung de Nocken für die Öffnungspositionserkennung (1. Nocke) gegen den Uhrzeigersinn bis zum Einrasten des Mikroschalters
• Drehung de Nocken für die Rückmeldung (3. Nocke) gegen den Uhrzeigersinn bis zum Einrasten des Mikroschalters plus 10°.


Austausch einer Leistungsplatine in einem Stellantrieb vom Typ ER


Herunterladen             Smartphone/tablet

Arbeitsmaterial:

• Drahtzange
• Flachzange
• Kreuzschlitzschraubendreher
• Torx-Schraubendreher Größe T10

Übersicht der Arbeitsschritte:

Schritt 1: Ausbau der fehlerhaften Platine
• Stellantrieb manuell in Öffnungsstellung bringen
• Lösen der Verschraubung und Entfernen der oberen Halterung
• Entnahme der Schaltplatine
• Abklemmen des Kabels A von der Leistungsplatine und Kennzeichnung
• Abklemmen des Kabels C von der Leistungsplatine
• Lösen der Stromanschlussklemmen (1/2/3)
• Lösen der 4 T10-Torx-Schrauben, mit denen die Leistungsplatine befestigt ist
• Entnahme der Leistungsplatine

Schritt 2: Einbau der neuen Platine
• Einsetzen der neuen Leistungsplatine
• Befestigung der neuen Platine mit den 4 T10-Schrauben
• Anschluss der Stromanschlussklemmen (3/1/2): 3=schwarz / 1=rot / 2=weiß
• Einsetzen der Schaltplatine (Vorsicht bei den Kontaktlaschen!)
• Einsetzen und Festschrauben der oberen Halterung
• Anschließen der Leitungen A (markiert) und C an die neue Leistungsplatine.


Stellantriebe mit FAILSAFE-Sicherheitssystem


Umstellung eines Stellantriebs ER FAILSAFE von stromlos geschlossen zu stromlos geöffnet


Herunterladen             Smartphone/tablet

Arbeitsmaterial:

• Kreuzschlitzschraubendreher
• Schraubendreher
• Spitzzange

Übersicht der Arbeitsschritte:

Kleine ER-Serie:
• Lösen der Schrauben und Entnahme der FAILSAFE-Platine
• Lösen der Klemmen 17/18
• Wechsel der Leitungen A und C
• FAILSAFE card replacement and screwing
• Einsetzen und Befestigen der FAILSAFE-Platine

Große ER-Serie
• Wechsel der Leitungen A und C


Einbau eines FAILSAFE-EBS.24-Moduls in einen Stellantrieb vom Typ VS


Herunterladen             Smartphone/tablet

Arbeitsmaterial:

• Flachzange
• Torx-Schraubendreher Größe T10
• Abisolierzange

Bausatz EBS.24:

• Akkusatz + Leiterplatte
• Kabelsatz bestehend aus zwei Kabeln
• 4 Schrauben

Übersicht der Arbeitsschritte:

• Montage des EBS.24-Modul mithilfe der 4 Schrauben
• Beide Kabel abisolieren
• Beide Kabel an die FAILSAFE-Platine anschließen (rot: E+ / schwarz: E-)
• Anschließen des Kabelsatzes an die Klemmen 17/18 der Leistungsplatine (rot: 18 / schwarz: 17)
• Anschließen der FAILSAFE-Platine (rot: 18 / schwarz: 17)


Stellantriebe mit Positioniersystem


Einbau einer P5-Platine in einen Stellantrieb Serie VRA/VSA


Herunterladen             Smartphone/tablet

Arbeitsmaterial:

• Stellschlüssel von Valpes (Art.-Nr. SJAJ593000)
• Sicherungsringzange
• Drahtzange
• Schraubendreher
• Kreuzschlitzschraubendreher

Komponenten des P5-Bausatzes:

• Isoliertes Aufsatzstück für die obere Halterung
• P5-Platine
• Schrauben 2,2 x 16
• Zahnrad für Rückmeldung Z28 M0.5
• Zahnrad für Rückmeldung Z64 M0.5
• Sicherungsring Innendurchmesser 13 mm
• Kabelsatz bestehend aus zwei Kabeln 17/18

Übersicht der Arbeitsschritte:

Schritt 1: Anpassen der Schaltplatine

• Durchtrennen der Kabelbinder
• Abklemmen von A und B auf der Schaltplatine
• Abklemmen von A und C auf der Leistungsplatine
• Abschrauben der oberen Halterung
• Entfernen der oberen Halterung und Entnahme der Schaltplatine
• Ablöten der Kabel A und C von der Schaltplatine
• Anlöten eines mindestens 19 cm langen Kabels an C auf der Schaltplatine
• Einbau der vorbereiteten Platine
• Einbau der oberen Halterung
• Festschrauben der Schaltplatine und der oberen Halterung
• Anschließen des Motorkabels an B auf der Schaltplatine: VRA25 = schwarz / VRA45 = schwarz / VRA75 =rot / VSA100 = rot / VSA150 = schwarz / VSA300 = schwarz

Schritt 2: Einbau der P5-Platine

• Positionierung der Welle bei 0° (geschlossene Stellung)
• Aufstecken des Distanzstücks
• Einsetzen der P5-Platine
• Befestigung der P5-Platine mit zwei Schrauben 2,2 x 16
• Einbau des Zahnrads Z28
• Einbau des Zahnrads Z64
• Einbau des Sicherungsrings
• Welle bis zum mechanischen Endanschlag der Schließposition drehen
• Drehung des Zahnrads Z64 im Uhrzeigersinn bis zum mechanischen Endanschlag des Potentiometers
• Zurückdrehen um 5°

Schritt 3: Anschlüsse

• Verbinden der Anschlüsse 17/18 der P5-Platine mit den Anschlüssen 17/18 der Leistungsplatine
• Anschließen des zweiten Motorkabels an A der P5-Platine
• Verbinden des gelöteten Kabels C auf der Schaltplatine mit C auf der P5-Platine

Informationen zur Parametrierung der P5-Platine finden Sie im Video: Parametrierung der Positionierplatinen GP6 (ER PLUS) und GP5 (VR/VS)


Parametrierung der Positionierplatinen GP6 (ER PLUS) und GP5 (VR/VS)


Herunterladen             Smartphone/tablet

Übersicht der Arbeitsschritte:

1. Typ des Steuersignals festlegen (1)

1.1. Als Stromsignal (4 bis 20 mA)
• Stellantrieb spannungsfrei schalten
• Einstellung der Jumper K1, K2 und K3 (Konfiguration: Steuersignal 4-20 mA und Rückmeldesignal 4-20 mA)
• Auf MEM und CLOSE drücken und die Platine einschalten, dabei die Tasten gedrückt halten, die rote LED blinkt dreimal
• Tasten MEM und CLOSE loslassen
• Disconnect the card

1. Typ des Steuersignals festlegen (2)

1.2. Als Spannungssignal (0 bis 10 V)
• Stellantrieb spannungsfrei schalten
• Einstellung der Jumper K1, K2 und K3 (Konfiguration: Steuersignal 0-10 V und Rückmeldesignal 0-10 V)
• Auf MEM drücken und die Platine einschalten, dabei die Taste gedrückt halten, die rote LED blinkt dreimal
• Taste MEM loslassen
• Platine spannungsfrei schalten

2. Lernmodus (Speichern der Positionen AUF und ZU)

• Stellantrieb spannungsfrei schalten
• OPEN und CLOSE drücken und die Platine einschalten, dabei die Tasten gedrückt halten, beide LED leuchten auf
• Tasten OPEN und CLOSE loslassen, beide LED erlöschen und der Lernmodus ist aktiviert
• CLOSE gedrückt halten, bis das Ventil die Schließstellung erreicht hat, die rote LED leuchtet auf
• Speichern der Schließstellung durch gleichzeitiges Drücken von MEM und CLOSE, die rote LED leuchtet zweimal zur Bestätigung auf
• OPEN gedrückt halten, bis das Ventil die Öffnungsstellung erreicht hat, die grüne LED leuchtet auf
• Speichern der Öffnungsstellung durch gleichzeitiges Drücken von MEM und OPEN, die grüne LED leuchtet zweimal zur Bestätigung auf
• Die Ventilstellungen sind gespeichert, Platine spannungsfrei schalten

3. Einstellung der Ventildrehrichtung (1)

3.1. Umgekehrte Drehrichtung (geschlossen = 20 mA oder 10 V, geöffnet = 4 mA oder 0 V):
• Stellantrieb spannungsfrei schalten
• Auf OPEN drücken und die Platine einschalten, dabei die Taste gedrückt halten, die grüne LED leuchtet auf
• Taste OPEN loslassen
• Platine spannungsfrei schalten

3. Einstellung der Ventildrehrichtung (2)

3.1. Umgekehrte Drehrichtung (geschlossen = 20 mA oder 10 V, geöffnet = 4 mA oder 0 V):
• Stellantrieb spannungsfrei schalten
• Auf CLOSE drücken und die Platine einschalten, dabei die Taste gedrückt halten, die rote LED leuchtet auf
• Taste CLOSE loslassen
• Platine spannungsfrei schalten


Ausbau einer P6-Platine


Herunterladen             Smartphone/tablet

Arbeitsmaterial:

• Kreuzschlitzschraubendreher
• Drahtzange
• Sicherungsringzange

Übersicht der Arbeitsschritte:

• Abklemmen der Kabel 17/18 von der Leistungsplatine
• Abklemmen der Kabel 17/18 von der P6-Platine
• Durchtrennen des Kabelbinders
• Abklemmen des Kabels C von der P6-Platine
• Abklemmen des Kabels A von der P6-Platine
• Ausbau des Sicherungsrings
• Ausbau des Zahnrads Z64
• Lösen der Schrauben
• Ausbau der P6-Platine
• Durchtrennen des zweiten Kabelbinders
• Anschließen des Kabels A (Schaltplatine) an A (Leistungsplatine)
• Anschließen des Motorkabels an C (Leistungsplatine)


3-Punkt-Stellantriebe


Nockeneinstellung für 3-Punkt-Stellantriebe


Herunterladen             Smartphone/tablet

Arbeitsmaterial:

• Stellschlüssel von Valpes (Art.-Nr. SJAJ593000)

Übersicht der Arbeitsschritte:

Schritt 1: Einstellung der ersten Position (0°) - 2. und 6. Nocke von unten
• Stellantrieb auf 0° stellen
• Drehung der Nocke für die Schließpositionserkennung (2. Nocke) im Uhrzeigersinn bis zum Einrasten des Mikroschalters
• Drehung der Nocke für die Rückmeldung (6. Nocke) im Uhrzeigersinn bis zum Einrasten des Mikroschalters plus 10°

Schritt 2: Einstellung der zweiten Position (180°) - 1. und 5. Nocke von unten

• Einstellung der zweiten Position (180°) - 1. und 5. Nocken von unten
• Stellantrieb auf 180° stellen
• Drehung der Nocke für die Öffnungspositionserkennung (1. Nocke) gegen den Uhrzeigersinn bis zum Einrasten des Mikroschalters
• Drehung der Nocke für die Rückmeldung (5. Nocke) gegen den Uhrzeigersinn bis zum Einrasten des Mikroschalters plus 10°

Schritt 3: Einstellung der Mittelposition (90°) - 3., 4. und 7. Nocke von unten

• Stellantrieb auf 87° stellen
• Drehung des ersten Nocke für die Erkennung der Mittelposition (3. Nocke) gegen den Uhrzeigersinn bis zum Einrasten des Mikroschalters
• Stellantrieb auf 93° stellen
• Drehung des zweiten Nocke für die Erkennung der Mittelposition (4. Nocke) im Uhrzeigersinn bis zum Einrasten des Mikroschalters
• Stellantrieb auf 80° stellen
• Drehung des Nocke für die Rückmeldung der Mittelposition (7. Nocke) im Uhrzeigersinn bis zum Ausrasten des Mikroschalters


Optionen


Einbau eines EPT.C-Stellungsgebers in einen Stellantrieb vom Typ ER


Herunterladen             Smartphone/tablet

Arbeitsmaterial:

• Kreuzschlitzschraubendreher
• Sicherungsringzange
• Stellschlüssel von Valpes (Art.-Nr. SJAJ593000)

EPT.C-Bausatz:

• EPT.C-Platine
• 2 Schrauben
• Zahnrad Z28
• Zahnrad Z64
• Sicherungsring

Übersicht der Arbeitsschritte:

• Positionierung der Welle bei 0°
• Einsetzen der EPT.C-Platine
• Festschrauben (2 Schrauben)
• Einbau des Zahnrads Z28
• Einbau des Zahnrads Z64
• Einbau des Sicherungsrings
• Welle bis zum mechanischen Endanschlag der Schließposition drehen
• RotatiDrehung des Zahnrads Z64 im Uhrzeigersinn bis zum mechanischen Endanschlag des Potentiometers
• Zurückdrehen um 5°


Ausbau eines EPT.C-Stellungsgebers aus einem Stellantrieb vom Typ ER


Herunterladen             Smartphone/tablet

Arbeitsmaterial:

• Kreuzschlitzschraubendreher
• Sicherungsringzange

Übersicht der Arbeitsschritte:

• Ausbau des Sicherungsrings
• Ausbau des Zahnrads Z64
• Ausbau des Zahnrads Z28
• Lösen der Befestigungsschrauben
• Ausbau der EPT.C-Platine


Parametrierung eines EPT.C-Stellungsgebers


Herunterladen             Smartphone/tablet

Übersicht der Arbeitsschritte:

Schritt 1: Initialisierung

• Platine spannungsfrei schalten
• MEM, CLOSE und OPEN gedrückt halten und die Platine einschalten, beide LED leuchten auf
• Tasten loslassen, bis beide LED erloschen sind
• Platine spannungsfrei schalten

Schritt 2: Konfiguration des Rückmeldesignals

Einstellung der Jumper:
  ◊ für 4-20mA: 1=ON / 3=ON / 4=OFF
  ◊ für 0-20mA: 1=OFF / 3=ON / 4=OFF
  ◊ für 0-10V: 1=OFF / 3=OFF / 4=ON

Für 4-20mA:
  ◊ MEM und CLOSE gedrückt halten und die Platine einschalten, die rote LED blinkt dreimal
  ◊ Tasten loslassen, Platine spannungsfrei schalten

Für 0-20mA:
  ◊ MEM und OPEN gedrückt halten und die Platine einschalten, die rote LED blinkt dreimal
  ◊ Tasten loslassen, Platine spannungsfrei schalten

Für 0-10V:
  ◊ MEM gedrückt halten und die Platine einschalten, die rote LED blinkt dreimal
  ◊ Tasten loslassen, Platine spannungsfrei schalten

Schritt 3: Lernmodus

• Platine spannungsfrei schalten
• OPEN und CLOSE und die Platine spannungsfrei schalten, beide LED leuchten auf
• Tasten loslassen, beide LED erlöschen und der Lernmodus ist aktiviert
• Stellantrieb elektrisch in die Schließstellung fahren
• Position speichern mit MEM + CLOSE, die rote LED blinkt zweimal
• Stellantrieb elektrisch in die Öffnungsstellung fahren
• Position speichern mit MEM + OPEN, die grüne LED blinkt zweimal
• Die Ventilstellungen sind gespeichert, Platine spannungsfrei schalten.


Einbau eines Rückmelde-Potentiometers EPR.B


Herunterladen             Smartphone/tablet

Arbeitsmaterial:

• Kreuzschlitzschraubendreher
• Sechskant-Schraubendreher oder Inbusschlüssel 2 mm
• Sicherungsringzange
• Stellschlüssel von Valpes (Art.-Nr. SJAJ593000)

EPR.B-Bausatz:

• EPR.B-Platine
• 4 Schrauben
• Zahnrad Z14
• Zahnrad Z32
• Sicherungsring

Übersicht der Arbeitsschritte:

• Welle bis zum mechanischen Endanschlag der Schließposition drehen
• Einbau und Verschrauben (4 Schrauben) der EPR.B-Platine
• Einbau des Zahnrads Z14 und Anziehen der beiden Schrauben
• Einbau des Zahnrads Z32
• Einbau des Sicherungsrings
• Drehung des Zahnrads Z32 im Uhrzeigersinn bis zum mechanischen Endanschlag des Potentiometers
• Zurückdrehen um 5°





Sitemap

Produkte
Valpes - Elektrische Stellantriebe
Optionen
Elektrischer Anschluss

Valpes
Über uns
News
Vertriebsteam
Kontakt
Wegbeschreibung

Downloads
Broschüren
Installations- und Bedienungsanleitungen
Normen und Zulassungen
2D/3D-Dateien
Preisliste und Katalog
Bildmaterial

Service
Häufig gestellte Fragen
Video-Anleitungen

Valpes
Z.I. Centr'alp • 89 rue des étangs
38430 Moirans • France
Tél. +33 (0) 4 76 35 06 06 • Fax +33 (0) 4 76 35 14 34
valpes-info@wattswater.com
valpes-adv@wattswater.com (zu Bestellgen benuetzen Sie)

Passwort anfordern        |        Karriere        |        AGB        |        Nutzungsbedingungen        |        Datenschutz